Was sind NFTs?

 

NFT steht für Non-Fungible Token (engl.) übersetzt heißt das nicht ersetzbares “Objekt”

Theoretisch kann jeder Vermögenswert digitalisiert und zum NFT werden zum Beispiel Zeichnungen, digitale Kunstwerke oder Videoclips. 

Ein NFT ist im Prinzip eine Art digitale Besitzurkunde. Denn ein NFT ist nicht austauschbar, und beweist somit die Echtheit von etwas. Ein digitales Bild könnte man zum Beispiel einfach herunterladen, kopieren, beliebig einfügen und weiterschicken.  Wenn man dieses digitale Bild aber als Non-Fungible Token kauft ist man der Besitzer des Bildes und kann mit dem NFT zeigen das man der Eigentümer des Originals ist. 

Wie wird die Echtheit verifiziert?

NFTs basieren wie Kryptowährungen auf einer Blockchain, also einer dezentralen Datenbank.

Jeder Block enthält gewisse Daten sowie den eigenen und den Hashwert des vorherigen Blocks. Die Daten, die in einem Block gespeichert werden, können zum Beispiel die Transaktionsdetails von Kryptowährungen oder NFTs beinhalten: Verkäufer, Käufer und die Transaktionssumme.

Den Hashwert kann man sich wie einen elektronischen Fingerabdruck vorstellen. Er ist immer einzigartig und dient zur Identifizierung des jeweiligen Blocks. Da jeder Block auch den Hashwert des Vorgängers enthält, entsteht eine Kette (Blockchain). Diese basiert auf einem  Netzwerk von Computern, die alle eine vollständige Kopie der Blockchain besitzen. Wird ein neuer Informationsblock erstellt, erhalten alle Computer im Netzwerk diese Information, gleichen sie ab und bestätigen dann die Eingliederung.

Sollte jemand versuchen, einen Block mit Fehlinformationen in die Blockchain zu integrieren, müsste er diesen in alle Kopien derselben einspeisen. Da dies nahezu unmöglich ist, stellt die Blockchain eine äußerst sichere Variante der Datenspeicherung dar.

Anwendungsfälle

Anwendungsbeispiele in der Praxis wären zum Beispiel künstlerische Werke, welche im Moment einen Großteil ausmachen, Gaming, um zum Beispiel Fortschritte in Spielen zu sichern und seltene Gegenstände digital zu sammeln oder auch Medizin um sensible Gesundheitsdaten sicher zu übertragen oder zu verifizieren 

Wie kauft man NFTs?

NFTs kann man mit verschiedenen bekannten Kryptowährungen kaufen. Dazu gibt es Marktplätze. Der bekannteste ist opensea.io (siehe unten).

Man benötigt lediglich ein kostenloses Kryptowallet (z.B. Metamask) und lädt dieses mit der gewünschten Kryptowährung auf. Im Falle von OpenSea ist das Ethereum. Danach kann man einfach digitale Kunstwerke kaufen. 

 

 

OpenSea:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert